Nachbarschaftsgarten und öffentliche Grünanlage am Ostkreuz in Berlin
Ein Anfang ist gemacht
Ein Anfang ist gemacht

Ein Anfang ist gemacht

Gestern beim Subbotnik haben wir angefangen, die Brache aufzuräumen. Roland, Jürgen, Wulffen und ich haben ca 4-5 Säcke Müll weggeräumt, ein schönes Schild geschrieben und am Eingang das Gestrüpp rausgerissen und kurz geschnitten, so gut es ging. Jetzt wünschen wir uns eine Sense für den Rest. Eine Handsense.

Und weil nicht klar ist, wohin mit dem Gestrüpp, schlug Jürgen vor, einen Häcksler auszuleihen. Es ist ja auch noch nicht klar, was mit der Benjeshecke wird?

Peer haben wir verboten, die Fläche elektrisch zu sensen. Ob er es schafft, mal ein bisschen Arbeit für uns übrig zu lassen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.